Über mich

Eure Hochzeitsfotografin

Wenn Ihr mich bucht, dann bucht Ihr nicht nur die Bilder, die Ihr bekommt. Ihr bucht auch mich als Person – meine Leidenschaft für die Fotografie, meine Erfahrung, meine Art, zu arbeiten und zu agieren bei Eurem Fest. All dies soll für Euch passen und Ihr sollt Euch darin wiederfinden.

Es ist mir wichtig, Euch kennenzulernen, ich möchte wissen, was Ihr Euch wünscht und was Euch für Eure Feier und Fotos wichtig ist. Darauf möchte ich mich einstellen. Deshalb treffe ich Euch vor Eurer Buchung zu einem persönlichen Vorgespräch, wo wir uns kennenlernen, uns austauschen und Ihr mir all Eure Fragen stellen könnt.

Für einen ersten Eindruck erzähle ich Euch hier in ein paar Stichworten, wie ich fotografiere und wie ich bin, was mir wichtig ist und was Ihr von mir erwarten könnt – an Eurem Tag und darüber hinaus.

Credit: Jana Reichert Photography

Wie ich fotografiere

Mein Ziel ist es, mit meinen Bildern die Motive „zum Leuchten“ zu bringen. Meine Reportagen sollen dokumentieren und Geschichten erzählen – mit einem stilvollen Schliff. Ein paar Stichworte, die meine Arbeitsweise beschreiben:

Immer wieder sagen mir Kunden nach der Hochzeit, dass sie mich beim Fotografieren kaum bemerkt haben – und dass sie sich unbefangen und angenommen bei mir fühlen. Dann habe ich mein Ziel erreicht! : )

Ich habe ein gutes Gespür dafür, was situationsbezogen angebracht ist: In den Momenten, die nur Euch gehören – in der Kirche, im Standesamt, beim First Look – werde ich so zurückhaltend wie möglich sein. So bekommt Ihr ungestellte, natürliche Bilder, und die eingefangenen Momente und Emotionen auf den Fotos sind echt.

Wenn es vom Ort her möglich ist, halte ich mich am Rand oder im Hintergrund, fotografiere aus der Ferne und ohne Blitz und bewege mich auf leisen Sohlen, so das man mich kaum bemerkt. Und dennoch werdet Ihr später auf Euren Bildern sehen, dass ich Euch und Eure Momente ganz „nah“ eingefangen habe.

So sehr ich mich in den feinen, sensiblen Momenten möglichst im Hintergrund halte, so gern begebe ich mich etwa beim Feiern mitten ins Geschehen hinein und gehe in Kontakt und Tuchfühlung mit Euren Gästen. So fange ich auf unterschiedliche Art Eure verschiedenen Stimmungen ein – die lauten und die leisen.

Ich bin detailverliebt und behalte trotzdem immer den Blick für das Ganze. Liebevoll Dekoriertes und Gestaltetes, aufwendig kulinarisch Hergerichtetes – all dies entgeht meinem Blick und meiner Linse nicht. Auf meinen Fotos werdet Ihr auch Situationen, Details und Augenblicke finden, die Ihr im Trubel des Tages vielleicht gar nicht mitbekommen habt.

Ich verstehe und respektiere es, wenn manche Menschen einfach nicht auf Webseiten und in sozialen Netzwerken gezeigt werden möchten. Das soll kein Grund für Euch sein, mich nicht zu buchen, wenn sonst alles passt. Daher biete ich Euch ganz bewusst Hochzeitsreportagen ohne Bildveröffentlichung meinerseits an.

Gleichzeitig ist es für mich als Fotografin natürlich enorm wichtig, vielseitige Referenzen zu haben, mit denen ich auch anderen Paaren zeigen kann, was ich mache. Deshalb werde ich Euch, nachdem Ihr Eure Bilder erhalten habt, wahrscheinlich fragen, ob ich ein paar davon in meinem Portfolio zeigen darf. Ich freue mich, wenn Ihr zustimmt – die Entscheidung liegt bei Euch.

Selbstverständlich arbeite ich mit Profi-Equipment: Als Hauptkamera eine Canon 5D Mk IV, eine Mk III als Backupkamera, diverse Objektive, die auch bei schwierigen Lichtverhältnissen gute Ergebnisse liefern, und auch mehrere Blitze (die nur in bestimmten Situationen, z.B. bei der Party, zum Einsatz kommen).

So komme ich auch mit Situationen klar, die zum Fotografieren mitunter eine Herausforderung sind.

Ich fotografiere seit mehr als 20 Jahren, mehr als mein halbes Leben lang. : )  Die ersten Jahre habe ich noch mit einer Analogkamera verbracht und mir solides, fundiertes Wissen erarbeitet. Ich kenne mein Equipment, kann es zielsicher einsetzen und weiß, was ich tue.

Ich bin mit verschiedenen Bereichen der Fotografie vertraut. Das kommt mir ganz besonders in der Hochzeitsfotografie zugute, denn hier sind die Anforderungen an einen Fotografen besonders vielschichtig: In Kirchen und Standesämtern ist es oft dunkel. Trauungen, Feiern oder Empfänge im Freien passieren möglicherweise im hellen Sonnenlicht. Für Brautpaarfotos muss man sich in der Portraitfotografie und für gute Ringbilder in der Makrofotografie auskennen – und das sind nur einige Beispiele. In all diesen Bereichen bewege ich mich gut und sicher.

Wie ich bin

Was ich Euch biete, reicht weit über das reine Bildermachen hinaus. Daher hier ein paar Stichworte zu meiner Person.
Ich bin…

Ich interessiere mich für Euch. Ich möchte wissen, wer Ihr seid, wie Ihr seid und was Ihr Euch wünscht.

Schon lange vor Eurer Hochzeit treffen wir uns zu einem Vorgespräch – gerne komme ich dafür zu Euch -, in dem Ihr mir von Euren Plänen erzählt, und was Euch für Eure Fotos  wichtig ist. Jeder Mensch ist mit seinen Wünschen individuell, und genauso individuell richte ich mich auf Euch und Eure Bilder aus.

Während unseres Gesprächs kann ich Euch auch allgemein hilfreiche Hinweise geben, die Euch unter Umständen helfen, Eure Planung zu optimieren oder Entscheidungen erleichtern – z.B. hinsichtlich der (Zeit)-Planung Eurer verschiedenen Tagesabschnitte. Ich habe viele Hochzeiten „hinter den Kulissen“ erlebt und kann daher manches gut einschätzen. Und wenn Ihr mich gebucht habt, erhaltet Ihr von mir einen kleinen Leitfaden mit einigen hilfreichen Tips und Infos für Eure Hochzeitsfotos.

Nach unserem Gespräch fasse ich alles Besprochene für Euch zusammen und komme zu gegebener Zeit für eine finale Abstimmung noch mal darauf zurück. Ich nehme mit Euren Organisatoren (z.B. Trauzeugen, Hochzeitsplaner) Kontakt auf und tausche mich mit ihnen aus, so dass ich mich optimal auf Euren Tag einstellen kann. So beginnt meine Leistung für Euch und Eure Bilder bereits lange vor Eurem eigentlichen Hochzeitstag.

Ich habe eine ruhige, unaufgeregte Art zu arbeiten und kann im Bedarfsfall auch improvisieren. In einer spannungsgeladenen Atmosphäre, in der alle etwas nervös sind, kann das für Euch ganz wohltuend sein. ; )

Erfordert es die Situation, etwa bei Unsicherheiten, v.a. wenn es gleichzeitig auch schnell gehen muss, weise ich mitunter auch mal kurz an. Klappt z.B. ein Spalierstehen beim Auszug nicht „von allein“, ergreife ich gern unbürokratisch die Initiative und dirigiere die Gäste in die richtige Position, die Euren Auszug optimal umrahmt. Hier kommt mir die Erfahrung zugute, die Abläufe gut einschätzen zu können. Außerdem bin ich es seit Jahren gewohnt, mit Gruppen zu arbeiten und sie anzuleiten, und nutze dieses Wissen bei Bedarf auch als Fotografin – z. B. bei Gruppenbildern.

Ich habe keine „Künstler-Allüren“ und arbeite kundenorientiert. Zwar habe ich einen bevorzugten Bearbeitungsstil für meine Bilder, gehe aber gern auch auf Eure Wünsche ein, wenn Ihr sie mir im Voraus nennt.

Bei mir gibt es keine „Portfoliohochzeiten“. Wer mich bucht, dem garantiere ich meinen vollen Einsatz, unabhängig davon, ob die Hochzeit opulent oder im kleinen Rahmen stattfindet, welchen Stil die Feier haben wird, wie alt Ihr seid oder wie Ihr zu einer eventuellen späteren Bildveröffentlichung steht.

Ich begeistere mich für das, was ich tue. Mit meinen Bildern möchte ich für Euch schöne Erinnerungen schaffen und Euch als zufriedene Kunden in Erinnerung behalten.

Zu meiner langjährigen Fotografie-Erfahrung kommt eine leidenschaftliche Begeisterung für die Sache und großes Interesse an aktuellen Entwicklungen.

Ich verfolge aufmerksam die Strömungen und Trends, und übernehme gerne auch das eine oder andere, wenn es gefällt.

Braucht Ihr Empfehlungen für andere Hochzeitsdienstleister? Ich kann Euch gern welche nennen. Auch mit anderen Hochzeitsfotografen bin ich sehr gut vernetzt.

Generell arbeite ich allein, bringe aber auch gerne einen Second Shooter (einen Zweitfotografen meines Ver­trauens) oder einen Videographen mit, wenn Ihr es wünscht.

Und für den – äußerst unwahrscheinlichen! – Fall, dass ich selbst ausfallen sollte, verfüge ich über ein großes Netzwerk an weiteren guten Hochzeitsfotografen.

Ich freue mich auf Euch und Euer Fest!