Eure Hochzeitsfotografin aus Karlsruhe | Diana Tischler | über mich

Eure Hochzeitsfotografin

Wenn Ihr Euch für mich als Eure Fotografin entscheidet, dann bucht Ihr nicht nur die Bilder, die Ihr bekommt, sondern auch mich als Person: Meine Leidenschaft für die Fotografie, meine Erfahrung und Beratung bereits lange vor Eurer Hochzeit, und meine Art, zu arbeiten und zu agieren bei Eurem Fest.

 

All das soll für Euch passen. Ihr sollt Euch darin wiederfinden, und natürlich möchte ich Euch mit meiner Arbeit überzeugen. Aber auch das Persönliche ist wichtig: Als Eure Hochzeitsfotografin bin ich teilweise recht nah um Euch, bin in viele Eurer Tagesabschnitte involviert. Ich lebe und fühle mit Euch mit, und werde mit liebevollem Auge und offenem Herzen Eure Momente und Eindrücke einfangen. Das ist eine sehr schöne und auch enge Verbindung, die wir in diesen Momenten teilen. Deshalb ist es mir wichtig, dass wir uns gegenseitig beieinander angekommen fühlen.

 

Also: Wer ist der Mensch hinter meiner Kamera? Und warum fotografiere ich Hochzeiten?

Hochzeitsfotografin aus Karlsruhe: Wer ich bin

Warum ich Hochzeiten fotografiere

Unerwartet

Ganz ehrlich? Während meiner ersten fotografischen Jahre hätte ich nie gedacht, dass ich mal Hochzeitsfotografin sein würde. Als mich eines Tages Freunde baten, ihre Hochzeit zu fotografieren (was vielleicht so kommen musste, denn ich war in meinem Dunstkreis schon lange „die Fotografin“) habe ich mich wahnsinnig gefreut. Aber ich wusste nicht, worauf ich mich einlasse. Und – es hat mich gepackt! Auf einmal fand ich mich in Situationen, wo ich in dichter Abfolge so vieles einsetzen konnte, was ich mir in den Jahren davor angeeignet hatte.

 

Voller Liebe

Und was für Situationen! So voller Freude, Liebe und Schönheit! Ich erlebte die Aufregung der Braut vor der Trauung, das Zittern in der Stimme des Brautvaters, die feuchten Augen des Bräutigams. Ich sah in der aufwendigen Dekoration die viele Liebe, mit der die Familie und Freunde alles vorbereitet  hatten. Die erwartungsvollen Blicke während der Trauung, Hände, die sich gegenseitig hielten. Und der persönliche Text des Trauzeugen an das Paar trieb auch mir Tränen in die Augen – trotz Kamera.

Intensiv

So nah dran zu sein an so intensiven Emotionen und schönen Dingen, und all diesen vergänglichen Eindrücken mit meinen Bildern etwas Dauerhaftes zu geben – was für eine wundervolle Aufgabe!

 

Und wisst Ihr was? Das hat sich in all den Jahren, seit ich Hochzeiten fotografiere, nicht geändert. Auch wenn ich schon viele Ja-Worte mitbekommen, Trauungen erlebt, Dekoration gesehen habe: Ich lasse mich immer wieder neu davon ergreifen. Und das ist schön!

 

Deshalb nehme ich nur eine begrenzte Anzahl Hochzeiten im Jahr an. Eine Hochzeit soll für mich niemals „Routine“ werden – sondern ich möchte immer wieder neu in allen großen und kleinen Dingen und Momenten die Liebe und Hingabe wahrnehmen, die darin liegt. Und spüren, wie es mich mit berührt. 

Anspruchsvoll

Die Hochzeitsfotografie gehört zweifellos zu den Königsdisziplinen der Fotografie. Hier muss ein Fotograf sehr vieles können: Portrait-/Peoplefotografie, Reportage, Event, Makrofotografie, anspruchsvolle Lichtsituationen,  oft unter Zeitdruck… man muss ein aufmerksames Auge haben, sein Equipment gezielt und schnell einsetzen und Situationen gut einschätzen können.

 

Diese Herausforderung macht mir unheimlichen Spaß! Hier kann ich einsetzen, was ich kann und was ich habe. Ich liebe es zu improvisieren, zu sehen, was aus Situationen herauszuholen ist.

 

Individuell

Und es wird nie langweilig – denn jede Hochzeit ist einzigartig. Immer wieder sind es neue Erlebnisse, neue Menschen, neue Erfahrungen. Und immer wieder freue ich mich über das Vertrauen, das mir meine Paare entgegenbringen, deren Geschichte ich in Bildern erzählen darf. – Ich bin gespannt und freue mich auf Eure!

Hochzeitsfotografin Karlsruhe

 

Was ich sonst so treibe

In meinem Leben gibt es zwei Bereiche, die mich schon lange begleiten: Die Fotografie und der Tanz, konkret der  Steptanz. Seit Jahren unterrichte ich das, habe auch eigene Projekte. Ich liebe die Zeitlosigkeit und die grenzenlose Vielfalt dieser Tanzart, und wie sich Rhythmus und Bewegung verbinden.

 

Im Sommer sind viele Hochzeiten, aber manche Sommernacht nutze ich auch, um die Milchstraße zu fotografieren. Viele Nächte habe ich schon weit draußen in der Natur verbracht, unter dem Sternhimmel, allein mit meiner Kamera – oder mit tollen Menschen, die sich dafür begeistern wie ich. Und auch im Winter suche ich mit meiner Kamera die Schönheit in der Welt.

Ich liebe meine Familie und Freunde und verbringe unheimlich gern Zeit mit ihnen, ich mag Partys mit vielen Leuten und Mitbring-Buffets, am liebsten im Freien. Gleichzeitig genieße ich es auch, allein zu sein – ob ein Spaziergang oder eine ganze Reise: Allein sieht man anders und nimmt ganz anders wahr. Als Sommerkind liebe ich das Karlsruher Umland mit seinen vielen Badeseen und dem Rhein. Zum Wasser zieht es mich immer – und im Urlaub lande ich meistens am Meer.

 

Ich bin ein Mensch des Augenblicks. Ich kann einen Moment genießen, ohne an nachher zu denken. Das habe ich vermutlich meiner Katze abgeschaut, und ich würde diese Fähigkeit gegen nichts auf der Welt eintauschen!

Hochzeitsfotograf Karlsruhe

Eure Hochzeitsfotografin aus Karlsruhe

Diana Tischler | Blog aus meinem Leben als Hochzeitsfotograf