Hochzeitsfotograf buchen

Einen Hochzeitsfotograf buchen: Wie läuft das? Hier findet Ihr alle Infos rund um die Buchung – von der ersten E-Mail bis zu Euren fertigen Bildern.

DIE BUCHUNG

Vielleicht sucht Ihr zum ersten Mal einen Fotografen und fragt Euch, wie so eine Buchung überhaupt läuft?

 

Bei mir ist es ein definierter Ablauf, der sich bewährt hat, der in sich flexibel ist und dem Ihr vertrauen könnt.

 

Die Schritte im Einzelnen:

Bis zu eurer Hochzeit:

Wenn Ihr Interesse habt, mich zu buchen, dann schickt mir eine kurze E-Mail und schreibt mir, wer Ihr seid, wann Eure Hochzeit bzw. Euer gewünschter Shooting-Termin ist und was Ihr Euch von mir wünscht. Ich werde mich umgehend bei Euch melden und Euch mitteilen, ob dieser Termin noch frei ist, und Euch meine Preisliste zusenden.

Möchtet Ihr mich verbindlich buchen, klären wir als nächsten Schritt die zeitlichen und strukturellen Eckpunkte miteinander (was, wer, wie, wann und wo?) Am liebsten treffe ich Euch dafür zu einem persönlichen Gespräch. Es ist immer schön, sich vorab schon mal gesehen und gegenseitig erlebt zu haben. Wir sind uns danach nicht mehr fremd.

 

Für unser Gespräch komme ich gerne zu Euch. Ich interessiere mich für Euch, möchte wissen, wer Ihr seid und was Ihr Euch wünscht. Erzählt mir von Euren Plänen, und was Euch für Eure Fotos besonders wichtig ist. Jeder ist mit seinen Wünschen individuell, und genauso individuell richte ich mich auf Euch und Eure Bilder aus.

 

Während unseres Gesprächs kann ich Euch auch hilfreiche Hinweise geben, die Euch helfen können, Eure Planung zu optimieren oder Entscheidungen erleichtern. Ich habe viele Hochzeiten „hinter den Kulissen“ erlebt und kann manches gut einschätzen. Und wenn Ihr mich gebucht habt, erhaltet Ihr von mir einen kleinen Leitfaden mit  hilfreichen Tips und Infos für Eure Hochzeitsfotos.

Nach unserem Gespräch fasse ich alles Besprochene und alle noch offenen Fragen für Euch zusammen und schicke es Euch zu.

 

Der nächste Schritt ist die Vertragsunterzeichnung: Unsere Vereinbarungen halte ich in einem Vertrag fest, den Ihr und ich unterschreiben. Ihr bekommt Euren Vertrag per Post.

 

Damit wir beide Planungssicherheit haben, bitte ich Euch um eine Terminreservierungsgebühr von 20 % des Gesamtpreises zur verbindlichen Reservierung des Termins. Diese rechne ich Euch später auf den Gesamtpreis an.

 

Mit unterschriebenem Vertrag und überwiesener Terminreservierungsgebühr habt Ihr mich verbindlich gebucht.

Zu gegebener Zeit nehme ich mit Euren Organisatoren (z.B. Trauzeugen, Hochzeitsplaner) Kontakt auf und tausche mich mit ihnen aus, so dass ich mich optimal auf Euren Tag einstellen kann.

 

Kurz vor Eurer Hochzeit stimme ich mich nochmals mit Euch ab, ob unser Planungsstand noch übereinstimmt.

An Eurer Hochzeit seid Ihr wahrscheinlich überglücklich - aber vielleicht auch etwas nervös. Ihr habt so lange auf diesen Tag zu gelebt, und nun ruhen Eure Hoffnungen darauf, dass alles klappt wie geplant. Vieles müsst Ihr jetzt aus der Hand geben, da Ihr nicht überall gleichzeitig sein könnt und außerdem Euren Tag ja auch genießen sollt.

 

Bei mir sind Eure Hochzeitsfotos in guten Händen.

Ich habe eine ruhige, unaufgeregte Art zu arbeiten und kann im Bedarfsfall auch improvisieren. In einer spannungsgeladenen Atmosphäre, in der alle etwas nervös sind, kann das für Euch ganz wohltuend sein. ; )

 

Erfordert es die Situation, v.a. wenn es gleichzeitig auch schnell gehen muss, weise ich auch mal kurz an - z. B. wenn beim Spalierstehen alle Gäste in eine gute Position gebracht werden müssen, die Euren Auszug optimal umrahmt. Hier kommt mir die Erfahrung zugute, Abläufe gut einschätzen zu können. Außerdem bin ich es seit Jahren gewohnt, mit Gruppen zu arbeiten und sie anzuleiten, und nutze dieses Wissen auch als Fotografin – z. B. bei Gruppenbildern.

NACH EURER HOCHZEIT:

Eine kleine Auswahl als "Preview" erhaltet Ihr i.d.R schon kurz nach Eurer Hochzeit von mir. Zur Fertigstellung aller Bilder benötige ich je nach Auftragslage etwa 3-6 Wochen.

 

Ihr erhaltet dann zunächst eine passwortgeschützte Galerie mit Euren Bildern, die Ihr bequem durchschauen und anderen zeigen könnt.

 

Eure Bilder als hochauflösende JPGs - natürlich ohne Wasserzeichen - erhaltet Ihr auf einem USB-Stick per Post.

 

Wie viele Bilder bekommt Ihr?

Wie viele Bilder entstehen, hängt zu einem großen Teil davon ab, wie viel passiert. Als Orientierungswert aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass Ihr pro Stunde im Schnitt mit ca. 40-50 Bildern rechnen könnt. All diese erhalten von mir zuvor eine Korrektur (Ausrichtung, Zuschnitt, Licht- und Farbkorrektur, bei den Brautpaarfotos auch eine Grundretusche, z.B. bei kleinen Hautunreinheiten) sowie eine Stilanpassung.

 

(Unbearbeitete Bilder aus Mehrfachauslösungen oder „Ausschuss“ (z.B. geschlossene Augen, falsches Schärfeverhältnis, ungünstige Belichtung) gebe ich grundsätzlich nicht heraus. Gleiches gilt für die unentwickelten Rohdaten (RAWs). Ich betrachte die Fotografie durchaus – auch – als Handwerk und sehe es als meine Aufgabe, Euch ausschließlich das Beste abzuliefern.)

 

Bildbearbeitung

Bei der Nachbearbeitung der Bilder mag ich persönlich einen freundlichen, warmen Grundton; generell ist es mir aber v. a. wichtig, die gegebene Atmosphäre einzufangen und auch bei der Bearbeitung zu erhalten. In meinem Portfolio seht Ihr, wie meine Bearbeitungen aussehen.

Die passwortgeschützte Galerie, die ich Euch schicke, ist gleichzeitig auch Eure Gästegalerie - das heißt, den Link zu Eurer Galerie könnt Ihr an Eure Gäste weiterleiten. Die meisten Paare schreiben den Link zu dieser Galerie in die Dankeskarten.

 

Ihr gebt mir vorher Bescheid, ob Ihr bestimmte Bilder aus dieser Galerie ausschließen möchtet, und wann Ihr den Link weitergebt. Ab diesem Zeitpunkt steht Eure Gästegalerie drei Monate lang online.

 

An die Galerie ist ein Fotolabor angeschlossen. Eure Gäste können also bei Interesse direkt in der Galerie Papierabzüge Eurer Bilder bestellen.

Wenn Ihr mich als Hochzeitsfotografin bucht, dann seid Ihr Lizenznehmer der Bilder, die ich an Euch ausliefere, und könnt diese privat zeitlich und räumlich unbegrenzt nutzen. (Da das Urheberrecht nach § 29 UrhG nicht übertragbar oder verkäuflich ist, wird im Bereich Fotografie mit solchen Lizenzen gearbeitet).

 

Für die Weitergabe von Bildern an Dritte, die die Bilder kommerziell nutzen möchten (insbesondere an Dienstleister Eurer Feier, z.B. Catering, Musiker…), oder wenn Ihr selbst die Bilder weiterverkaufen möchtet, greift eine andere Lizenzform. Ihr solltet dann zuvor Kontakt mit mir aufnehmen.

 

Wenn Ihr die Bilder zeigt oder veröffentlicht, freue ich mich, wenn Ihr mich als Referenz angebt.

Falls Ihr die Bilder nachträglich verändert (insbes. Farbveränderungen, auch z.B. Instagram-Filter zählen dazu) und veröffentlichen möchtet, solltet Ihr das zuvor mit mir abstimmen. (Hier erläutere ich unter "Repräsentation" etwas dazu, warum das so ist). Bei einer Veröffentlichung von so veränderten Bildern werden i.d.R. außer dem Fotografen auch der nachträgliche Bearbeiter des Bildes genannt.

 

Als Urheberin darf auch ich grundsätzlich die Bilder zeitlich und räumlich unbegrenzt nutzen. Allerdings setzt eine Veröffentlichung von Bildern, auf denen Ihr abgebildet seid, Euer Einverständnis voraus.

Ich verstehe und respektiere es, wenn manche Menschen der Bildveröffentlichung zunächst skeptisch gegenüberstehen. Das soll kein Grund für Euch sein, mich nicht zu buchen, wenn sonst alles passt. Daher stelle ich es Euch frei, ob ich Eure Bilder in meinem Portfolio zeige oder nicht. Ihr braucht dies nicht vorab entscheiden, und es hat auch keine Auswirkungen auf den Preis. Ihr bekommt zuerst Eure Bilder, und anschließend werde ich Euch wahrscheinlich fragen, ob Ihr einverstanden seid, wenn ich einzelne Bilder in meinem Portfolio zeige.

 

Für mich als Fotografin ist es natürlich wichtig, vielseitige Referenzen zu haben, mit denen ich zeigen kann, was ich mache. Die meisten Paare wählen ihren (Hochzeits)Fotografen anhand seiner Referenzen aus – ähnlich war (oder ist) es wahrscheinlich auch bei Euch. Deshalb freue ich mich, wenn ich in meinem Portfolio (Webseite und soziale Netzwerke) auch ein paar Bilder von Euch zeigen darf. Aber die Entscheidung liegt bei Euch.

Wenn Ihr einen Hochzeitsfotograf buchen möchtet

Einen Hochzeitsfotografen buchen: Hier findet Ihr alle Infos rund um die Buchung – von der ersten E-Mail bis zu Euren fertigen Bildern.

Auch vielleicht interessant für Euch: Meine passenden Blog-Artikel „Was, wenn der Fotograf zu teuer ist?“ | Wieso einen Fotografen buchen? | Was sind Styled Shoots?

Diana Tischler

Einen Hochzeitsfotograf buchen: Der Ablauf

Hochzeitsfotograf buchen